Germknödel pikant

germknoedelpikant3

Germknödel, bei uns in Kärnten auch Dampfnudel genannt, sind eigentlich eine süße Angelegenheit – gefüllt mit Powidl, mit Mohnbutter übergossen ist es ein Traum für jeden Süßschnabel!

Ich wollte jetzt aber schon ganz lange eine pikante, deftige Variante ausprobieren, und da kam mir der Produkttest vom Redmond Multicooker (mehr dazu demnächst) gerade recht. Mit diesem Alleskönner kann man nämlich auch dämpfen. Gesagt, getan – heute gibt es pikant gefüllte Germknödel, und obwohl ich ein großer Fan der süßen Variante bin, wird es die pikante Version bald wieder im Hause Jot geben!

Pikante Germknödel

für 4 Germknödel
Für den Teig:
300g Mehl
1 Prise Salz
1/2 Würfel frische Germ (Hefe)
2 EL Butter
125ml Milch
1 EL Zucker
1 Ei
Für die Fülle:
Mozzarella
getrocknete Tomaten
Pesto

Die Milch in einem kleinen Topf erwärmen, von der Herdplatte nehmen und die Butter darin schmelzen lassen. Den Zucker und das Ei einrühren.

Das Mehl und das Salz in eine Schüssel geben und die Germ hineinbröckeln.

Die Milchmischung dazugeben und mit einem Kochlöffel oder den Knethaken des Mixers alles gut verrühren und zu einem Teig abschlagen (bis er glatt ist und sich vom Schlüsselrand ablöst).

Die Schüssel abdecken (mit einem Geschirrtuch) und an einem warmen Ort (bei einem Ofen, im warmen Wasserbad) 20 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Mozzarella und die getrockneten Tomaten kleinschneiden und mit etwas Pesto gut verrühren.

Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig in 4 Portionen teilen, jeden Teigling etwas flach drücken, großzügig füllen und die Teilränder gut verschließen.

Mit der Naht nach unten in einen Dämpfkorb setzen und 20 Minuten dämpfen.

Mit Tomatensauce servieren.

 

germknödelpikant2

germknoedelpikant3

Print Friendly

2 Comments

on “Germknödel pikant
2 Comments on “Germknödel pikant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *