Zucchini-Flammkuchen

zucchiniflammkuchen2

Ich weiß, ich weiß, für Zucchini bin ich jetzt schon fast ein bisschen spät dran, aber diesen leckeren Zucchini-Flammkuchen kann ich euch nicht vorenthalten! Besonders schön würde er noch aussehen, wenn man grüne und gelbe Zucchini mischen würde, hatte ich nur leider nicht bei der Hand…

Zucchini-Flammkuchen

Für 4 Esser:
Flammkuchenteig:
15 g Hefe
375 g Mehl
150 ml Buttermilch
1,5 TL Salz
4 El Olivenöl
Belag:

kleinere Zucchini – gelbe und grüne
geriebenen Mozzarella
Kürbiskerne
Pesto
Petersilie

zucchiniflammkuchen4

Für den Teig die 15g Hefe mit 50ml lauwarmen Wasser mischen und die Hefe auflösen. In einer Schüssel das Mehl mit der aufgelösten Hefe mischen, Salz, Olivenöl und Buttermilch dazugeben und mit der Küchenmaschine oder dem Mixer mit den Knethaken 3-5 Minuten gut verkneten. Die Schüssel abdecken und 2 Stunden lang gehen lassen.

Die Zucchini in ganz dünne Scheiben schneiden.

Das Backrohr auf 220°C vorheizen.

Den Teig in 4 Teile teilen und jedes Teigstück ganz dünn ausrollen (max. 2mm dick). Ein bisschen Pesto darauf verteilen. Dann abwechselnd die Zucchinischeiben und den geriebenen Mozzarella darauf verteilen. Zum Schluss ein bisschen Olivenöl darüberträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Flammkuchen bei 220°C ca. 10 Minuten backen lassen und anschließend mit Kürbiskernen und kleingehackter Petersilie bestreut servieren.

zucchiniflammkuchen5

zucchiniflammkuchen3

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar