Rehrücken am Grill

rehrücken2

Wir hatten das letzte Mal die Ehre, dass einer unserer Gäste einen frischen Rehrücken mitgebracht hat – wunderbare Sache!! Ich esse ganz selten Wild, denn das kaufe ich nicht im Geschäft, sondern bin darauf angewiesen, dass irgend ein Jäger in der Bekanntschaft etwas über hat! Und da das natürlich recht selten der Fall ist, haben wir dieses tolle Stück Fleisch besonders genossen.

Rehrücken

Pro Person ca. 150-200g Fleisch 
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Rosmarin

Falls sich am Fleisch noch eine Silberhaut befindet, diese unbedingt wegschneiden!

Das Fleisch mit Olivenöl, ein wenig Salz, Pfeffer und zerhackte Rosmarinnadeln einreiben.

rehruecken1

Den Grill richtig heiß aufheizen (2 Zonen vorbereiten!) und das Fleisch von allen Seiten scharf angrillen. Wenn die Oberfläche leicht gebräunt ist, in Alufolie einwickeln und über indirekter Hitze am zugedeckten Grill garziehen lassen (max. 20 Minuten). Wie lange es tatsächlich dauert, kommt natürlich auf die Dicke des Fleisches, die Hitze des Grills an und ob man eher beim rohen Fleisch daheim ist oder es lieber etwas mehr durch mag – einfach ein Stück anschneiden und testen!

Wir haben den Rehrücken ganz einfach mit Kartoffeln aus dem Backrohr und Preiselbeeren gegessen, um den Fleisch geschmacklich den Vortritt zu lassen.

rehrücken3

 

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar