Huhn mit Zitrone

huhnzitrone4

Das heutige Huhn ist wieder einmal eine Ruck-Zuck-Geschichte – also so, wie ich es am liebsten habe! Ein paar Minuten am Herd stehen, dann ab ins Rohr und alleine fertig werden lassen!. Der Reis schmeckt besonders gut, da das Huhn oben auf fertig brät und die ganzen guten Fleischsäfte, die beim Braten entstehen, über den Reis laufen – Geschmack pur!!! Wir haben dieses Hühnchen mit einem Glas Weißwein auf unserer Terrasse genossen und waren zumindest  für kurze Zeit auf Urlaub!

Huhn mit Zitrone

5 Hühnerbrüste mit Haut und Knochen
1-2 Zitronen, davon 4 TL Saft und die Zesten
2 TL getrockneten Oregano
4 Knoblauchzehen
1 kleine Zwiebel
1 Tasse Langkornreis
1,50 Tassen Hühnersuppe
0,75 Tassen Wasser
Petersilie

huhnzitrone2

Den Zitronensaft mit den Zesten, 1 TL getrockneten Oregano und 4 kleingeschnittenen Knoblauchzehen vermischen und die Hühnerbrüste damit marinieren.

Das Backrohr auf 180°C vorheizen.

Die Zwiebel kleinschneiden.

Die Hühnerbrüste aus der Marinade nehmen (die Marinade aufbewahren).

In einer großen, tiefen Pfanne (mit Deckel oder ich nehme dafür gerne meine Cocotte) in etwas Olivenöl das Hühnerfleisch von beiden Seiten anbraten (zuerst mit der Haut nach unten). Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Mit Küchenpapier eventuelle schwarze Bratrückstände aus der Pfanne wischen.

huhnzitrone3

Den Topf oder die Pfanne wieder auf die Herdplatte stellen, und in etwas Olivenöl die kleingeschnittene Zwiebel andünsten. Dann den Reis, die restliche Marinade und den Oreganeo dazugeben und mit dem Wasser und der Hühnersuppe aufgießen. Kurz aufkochen lassen, dann das Fleisch auf den Reis legen und alles zugedeckt für 35 Minuten ins Rohr.

Danach den Deckel weggeben und noch einmal für ungefähr 10 Minuten im Rohr lassen, bis die Flüssigkeit weg ist. Dann aus dem Backrohr herausnehmen und 5-10 Minuten abrasten lassen (Gehackten Petersilie untermischen) bevor es serviert wird.

huhnzitrone1

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar