Ofenrisotto mit Wurst

ofenrisotto1

Risotto…… gibt es bei uns mittlerweile wirklich oft, da wir es alle total gerne essen (mittlerweile auch Jot Junior 😉 ). Ich höre immer wieder, dass sich manche Leute über ein Risotto nicht drüber trauen, weil sie Angst haben, dass es kompliziert ist oder sie ständig rühren müssen. Bei einem Risotto muss man tatsächlich viel rühren, aber kompliziert ist es eigentlich nicht…. Wenn man aber einmal die einfache Variante ausprobieren will, kann man dieses Ofenrisotto probieren – kein Rühren, es kommt alles zusammen in einem ofenfesten Topf in das Backrohr und wird von ganz alleine fertig.

Also, für alle, die Angst vor Risottokochen haben, kommt hier ein Risotto ohne Rühren!!!

Die Grundlage für dieses Rezept ist das Ofenrisotto aus „Homemade“ von Yvette van Boven. Ich habe es aber abgewandelt, da im Originalrezept ziemlich viel Paprika verwendet wird, und das bei den beiden Herren im Haus nicht so beliebt ist 😉 .

ofenrisotto2

Ofenrisotto mit Wurst

Für 4 als Vorspeise, für 2 als Hauptspeise
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2-3 Zweige Rosmarin
4 Bratwürste (ca. 225g)
125g Risottoreis
150ml Weißwein
125ml passierte Tomaten
250ml Hühnersuppe

Das Backrohr auf 180°C vorheizen.
Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden.
Den Rosmarin hacken.
Von den Bratwürsten die Wursthaut aufschneiden und das Wurstbrät herausdrücken (bei rohen Würsten, sonst einfach zerdrücken oder einfach klein schneiden).

In einem ofenfesten Topf ein bisschen Olivenöl erhitzen und das Wurstbrät anbraten. Die Zwiebel, den Knoblauch und den gehackten Rosmarin dazugeben und alles ca. 5 Minuten braten, immer wieder umrühren.

(Wer es schärfer mag, gibt jetzt ein paar Tropfen Tabasco dazu)

Den Risottoreis dazu geben und eine Minute mitbraten lassen, dann mit dem Wein ablöschen. Die Suppe und die passierten Tomaten dazugeben und unter Rühren noch einmal aufkochen lassen.

Den Deckel auf den Topf setzen und in den Ofen stellen. Das Risotto sollte jetzt ca. 20 Minuten bei 180°C garen, bis die ganze Flüssigkeit aufgesogen ist.

Bei mir hat das ein bisschen länger gedauert, es kommt halt auch immer ein bisschen auf den Ofen an. Ich habe vor dem Servieren eine Handvoll geriebenen Parmesan untergerührt und einen Rucolasalat dazu serviert.

ofenrisotto3

ofenrisotto4

 

Print Friendly

2 Comments

on “Ofenrisotto mit Wurst
2 Comments on “Ofenrisotto mit Wurst

Schreibe einen Kommentar