Salat im Glas: Tomate, Mozarella, Risoni & Spinat

salatimglasitalienisch1
Für mich fängt jetzt wieder die Zeit an, in der ich zu Mittag in der Firma statt eienr Suppe lieber einen Salat mitnehme. Jetzt stellt sich mir immer die Frage, wie ich den Salat in die Firma bringe. Daheim in der Früh zusammen mischen geht ja bei den wenigsten Salaten, denn sobald ein Blattsalat dabei ist, kann man das dann nicht mehr machen. Ausserdem bin ich in der Früh kaum in der Lage dazu, etwas zu schnippeln und das dann auch noch so zusammen zu mischen, dass es schmeckt 😉 .

Ich habe jetzt eine tolle Methode gefunden, wie ich alles in einem transportieren kann, ohne das Dressing extra mitzunehmen und trotzdem einen knackigen Salat zu haben: Mason-Jar-Salads!! Das ist Englisch und steht für Salat im Einmachglas!

Prinzip der ganzen Geschichte ist, dass das Dressing als Erstes ins Glas kommt, danach Zutaten, denen es nichts ausmacht, wenn sie eine Weile in der Salatsauce schwimmen, und obendrauf kommen die empfindlichen Zutaten, wie Blattsalate, Croutons usw. Das Glas wird luftdicht verschlossen und hält sich so im Kühlschrank mehrere Tage – man nimmt sich einfach jeden Morgen ein Glas mit zur Arbeit. Dort wird zu Mittag einfach der ganze Inhalt in eine Salatschüssel gekippt, alles gut vermischt und fertig ist ein frischer, knackiger Salat!

Zum Anfangen habe ich mal einen ganz einfachen, italienisch inspirierten Salat gemacht, aber ihr könnt euch sicher sein, dass viele Weitere folgen werden!

salatimglasitalienisch2
Salat im Glas – Tomate, Mozarella, Risoni & Spinat

Dressing:
3 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1 TL Dijonsenf
1 EL kleingehackte Zwiebel
Salz, Pfeffer
Salat:
Cocktailtomaten, halbiert
Minimozarella
Risoninudel, gekocht (oder andere kleine Nudel)
junge Spinatblätter

Alle Zutaten des Dressings in einer Schüssel mit dem Schneebesen verquirlen (oder gleich alles ins Glas geben, gut verschließen und durchschütteln).

Das Dressing in das Glas geben, dann die Tomaten dazugeben. Darauf kommen die gekochten Risoni, dann der Mozarella und zum Schluß die Spinatblätter. Gut verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn der Salat gegessen wird, einfach alles in eine Salatschüssel geben und gut durchmischen.

salatimglasitalienisch3

 

 

 

Print Friendly

2 Comments

on “Salat im Glas: Tomate, Mozarella, Risoni & Spinat
2 Comments on “Salat im Glas: Tomate, Mozarella, Risoni & Spinat

Schreibe einen Kommentar