Cremeschnitte

Wenn bei uns im Büro cremeschnitte3ein Geburtstag ansteht, bringt das Geburtstagskind meistens einen Kuchen mit. Besonders freuen wir uns immer über den Geburtstag unserer Regina, da sie uns immer mit ihrer wunderbaren Cremeschnitte verwöhnt Jetzt ist sie endlich mit dem Rezept herausgerückt und das will icheuch natürlich nicht vorenthalten – schnell gemacht und wahnsinnig lecker 😉

Cremeschnitte

cremeschnitte1

200ml Milch
40g Zucker
20g Vanillepuddingpulver
2 Eidotter
1 Prise Salz
3 Packungen Blätterteig
Ribiselmarmelade
1 Packung Vanillezucker

750ml Sahne

3 Lagen Blätterteig jeweils einzeln am Blech mit einer Gabel öfters einstechen und bei ca. 220°C fallend auf 180°C ausbacken (also bei 220°C ins Rohr geben und dann runterschalten).

Die Sahne mit Vanillezucker steif schlagen.

Das Vanillepuddingpulver mit etwas Zucker vermischen und mit ein bisschen Milch gut verrühren. Die restliche Milch mit dem Zucker und Eiern aufkochen. Das Vanillepuddingpulver einrühren und warten, bis es aufwallt. Unter ständigem Rühren abkühlen lassen und dann die steife Sahne unterrühren.

Auf die unterste Lage Blätterteig Ribiselmarmelade aufstreichen, dann die Sahnecreme auftragen, den nächsten Blätterteig auflegen, wieder Sahnecreme und zum Schluss die letzte Schicht Blätterteig darauflegen.

Die Oberfläche mit einer Glasur aus Zitrone und Staubzucker bestreichen.

cremeschnitte2

 

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar