Maronisuppe

Es ist Herbst undmaronisuppe1 ich esse jetzt wieder richtig gerne Suppen – in allen Variationen. Prinzipiell bin ich ja der „Hühnersuppe mit Nudeln oder Fridatten“-Fan, aber zur Zeit koste ich mich durch alle Varianten durch! Heute gibt es eine Maronisuppe. Jetzt ist einfach die Zeit für Maroni, sie sind gesund und sehr kalorienarm (was ich durch die Sahne in der Suppe natürlich gleich wieder wett mache 😉 ). Sollte also jemand auf Kalorien achten, einfach ein bisschen weniger Sahne verwenden!

Maronisuppe

maronisuppe3

für 4 Teller
200g vorgekochte, geschälte Maroni
1 Zwiebel
ein bisschen Weißwein
750ml Suppe
125ml Sahne
Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss

Die Zwiebel kleinschneiden, die Maroni ebenfalls ein bisschen kleiner schneiden.

In einem Topf 1 EL Butter heiß werden lassen und die Zwiebel und die Maroni glasig anschwitzen lassen. Dann mit ein paar Schluck Weißwein ablöschen.

Mit der Suppe und der Sahne aufgießen und aufkochen lassen.

Mit einem Pürierstab aufpürieren und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss abschmecken.

maronisuppe2

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar