Apfelkuchen

Was gibt es um diese Jahreszeit besseres apfel1als einen richtig guten Apfelkuchen? Diesmal habe ich ihn aber nicht selbst gemacht, sondern bei der Mama gegessen… ist doch auch nicht schlecht, wenn man mal die Arbeit nicht hat, sondern nur das Vergnügen, den Kuchen zu essen 😉 Ich hatte nicht einmal Arbeit mit dem Foto, das hat diesmal nämlich Papa Jot übernommen…

 

 

 

Apfelkuchen

apfelkuchen

500g Äpfel
200g Butter
200g Zucker
400g Mehl
200g geriebene Nüsse
½ Pck. Backpulver
1 Ei
Vanillezucker
Zitronenschale
Zimt

Backrohr auf 170°C vorheizen.

Alle Zutaten gut verrühren und ¾ der Masse auf einem gefetteten Backblech oder einer Kasserolle gut andrücken.

Die Äpfel klein schneiden und darauf verteilen und diese dünn zuckern.

Den restlichen Teig mit den geriebenen Nüssen und Zimt mischen und ganz locker auf den Äpfeln verteilen.

Je nachdem, welche Backform man verwendet, variiert natürlich die Backzeit. Für diese Menge in einer Kasserolle braucht der Kuchen ca. 40 Minuten.

 

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar