Gnocchi

Also, ich sage es ja gleich, gnocchi3schön sind sie leider nicht geworden… aber waren ja auch meine Ersten…. ich verspreche, ich werde üben, und dann gibt es hier demnächst einmal schönere Gnocchis…. geschmeckt haben sie aber trotzdem 😉

 

Gnocchi

gnocchi5

für 3-4 als Beilage
600g mehlige Kartoffeln
50g Mehl
50g Grieß
Salz
Muskat
2 Eigelb

Die Kartoffeln mit Schale aufsetzten und ganz gar kochen (sie müssen also ganz leicht wieder von der Gabel herunterrutschen, wenn man hinein sticht 😉 ). Wenn sie fertig sind, abgießen und etwas abdampfen lassen. Noch heiß pellen und durch eine Kartoffelpresse durch drücken.

Mehl, Grieß, Salz und ein bisschen Muskat dazugeben, alles durchrühren.

Die 2 Eigelb untermischen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Nach Bedarf noch etwas Mehl dazugeben.

Eine kleinere Portion vom Teig nehmen und eine Rolle daraus formen. Von dieser Rolle ca. 1 cm große Stücke abschneiden. Man kann jetzt mit einer Gabel ein Muster hineindrücken, ohne geht aber auch 😉

gnocchi4

Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Gnocchi in kleinen Portionen ca. 2-3 Minuten garen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, kurz in kaltem Wasser abschrecken und am Besten in ein Nudelsieb geben.

Wenn alle Gnocchi fertig sind, in einer Pfanne etwas Butter heiß werden lassen und die Gnocchi kurz darin anbraten.

Sie passen entweder als Beilage zu jeden Fleisch oder aber als Hauptspeise mit einer Tomatensauce.

gnocchi2 gnocchi1

Schreibe einen Kommentar