Campari-Parfait mit Pfirsichen und viel zu viel Campari

Ich bin ja eigentlich nicht der große Eisfan; vor allem das klassische pfirsicheVanilleeis kann mir gestohlen bleiben. Seit ich mich jedoch immer öfter an eigenen Eiskreationen versuche, finde ich schön langsam Geschmack daran.
Diesmal habe ich mich an Halbgefrorenen versucht, also an einem Parfait. Und da es ja etwas Besonderes werden sollte, bin ich über ein Campari-Parfait gestolpert. Keine Angst, der Alkohol köchelt 20 Minuten vor sich hin, betrunken wird man davon also nicht. Vorrangig geht es um den leicht bitteren Camparigeschmack.
Auf dem Rezeptfoto, das ich mir rausgesucht habe, schaut das ganz auch schön von der Campari-Pfirsich-Mischung durchzogen aus. Mir ist das leider nicht so ganz gelungen, da die Pfirsiche alle nach unten abgesunken sind. Also habe ich das Rezept insofern etwas abgeändert, dass ich weniger Pfirsiche verwende. Ausserdem habe ich es bei meinem Versuch mit dem Campari wohl etwas zu gut gemeint und noch einmal einen kräftigen Schuss mehr als im Rezept angegeben verwendet. Lasse ich das nächste Mal wohl besser 😉 Geschmeckt hat es trotzdem!
Campari-Parfait
  campariparfait2
für 1 Kastenform (1,5L) 

1 Dose Pfirsiche (500ml)
250 g Zucker
25 ml Campari
1 Vanilleschote
50 ml Prosecco
6 Eier
450 ml Sahne
In einem kleinen Topf 25 ml Campari, 50 g Zucker und die abgetropften Pfirsiche ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. Danach alles pürieren und zum Abkühlen auf die Seite stellen.
Gleichzeitig die 50 ml Prosecco, das ausgeschabte Mark der Vanilleschote, die Vanilleschote selbst, 150 g Zucker und 75 ml vom Pfirsichkompott aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Etwas abkühlen lassen.
Nebenbei die Sahne steif schlagen und in einer 2. Schüssel die Eigelbe von 6 Eiern ca. 5 Minuten schaumig rühren. In die Eier nach und nach den abgekühlten Prosecco-Zucker-Sirup einrühren, am besten über einem kalten Wasserbad. Dann die Schlagsahne mit einem Schneebesen unterheben.
Die Masse in eine mit Frischhaltefolie (oder noch besser einem großem Gefrierbeutel) ausgekleidete Kastenform einfüllen. Die Campari-Pfirsich-Mischung über die Masse verteilen und mit einem Löffelstiel vorsichtig in der Masse verteilen.
Die Form für mindestens 8 Stunden in den Tiefkühler stellen.
campariparfait3
campariparfait1

 

Schreibe einen Kommentar