Tagliatelle in Zitronencurrysauce mit Garnelen

Pfingsten….. ein langes Wochenende mit traumhaft schönem Wetter, viel Zeit beim See und auf der Terrasse… am liebsten neben dem Grill 😉 Da es also dieses Wochenende genug Fleisch geben wird, starten wir Freitag Abend mal mit etwas Fleischlosen… Nudeln mit Scampi für 2. Ich habe sie höllisch scharf erwischt, tat dem guten Geschmack aber keinen Abbruch 🙂

Tagliatelle in Zitronencurrysauce mit Garnelen

zitronentagliatellemitscampi

250 g Tagliatelle
1 kleine Chilischote
1 kleine Zwiebel
1 Zitrone mit unbehandelter Schale
100 ml Sahne
150ml Suppe
250 g Scampi
1 EL Currypulver
Petersilie

Die Scampi werden, falls sie gefroren sind, aufgetaut (am besten in einem Nudelsieb, dann können sie schön abtropfen), die Zwiebel klein schneiden. Von der Zitrone die Schale abreiben und die restliche Zitrone ausdrücken.

Die Nudel nach Anleitung kochen und abtropfen lassen. In einer tiefen Pfanne, z.B. in einer Wokpfanne, mit etwas Olivenöl zuerst die Zwiebel, dann die Scampi andünsten. Die Scampi brauchen nicht lange, nur ca. 2-3 Minuten. In der letzten Minute noch die kleingeschnittenen Chilischoten dazu (ich hatte keine frischen, es gehen auch getrocknete, die sind aber oft noch intensiver 😉 ), dann mit der Sahne und der Suppe aufgiessen. Das Curry einrühren und die Zitronenschale und den Zitronensaft dazugeben und alles kurz aufkochen lassen. Zum Schluss die Nudeln und etwas kleingeschnittene Petersilie untermischen.

Schreibe einen Kommentar